covellcoaching
CovellHomepage
Linie
Vor der Frage: „Was können wir tun?”
muss der Frage nachgegangen werden: „Wie müssen wir denken?” Joseph Beuys

Sind Ihnen folgende Gedanken vertraut?

„Ich brauche neue Herausforderungen, möchte mir neue berufliche Ziele stecken.“
„Ich würde gerne anhalten und meine Lebensziele und Berufspläne neu sortieren.“
„Ich stecke in einer Sackgasse fest.“
„Ich verzettele mich immer wieder – wie kann ich mein Leben besser ordnen?“
„Ich fühle mich permanent gestresst und unter Strom.“
„Ich gerate immer wieder in die gleichen Konfliktsituationen – warum?“
„Ich muss etwas ändern – aber wie und wo fange ich bloß an?“

„Unser Team arbeitet nicht produktiv und nicht effektiv.“
„Unser Team ist von Konkurrenzkämpfen geschwächt.“
„Unser Team benötigt eine verbesserte Kommunikationskultur.“
„Unser Team verfolgt keine gemeinsamen Ziele und Visionen.“
„Unser Team ist von wiederkehrenden Konflikten belastet.“
„Unserem Team mangelt es an Wir-Gefühl.“

Hier kann Coaching hilfreich sein:


Für den Einzelnen

• Führungsqualifikation und –methoden. Von Löwen und Elefanten: Karriereimpulse
• Berufliche und/oder private Veränderungsprozesse. Bleibt alles anders.
• Klärung beruflicher und/oder persönlicher Wünsche und Ziele.
  Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen.
• Persönlichkeitsentwicklung: Stärkung eigener Kraftquellen und Erkundung von
  Potentialen. Wer bin ich und wenn ja, wer noch?
• Zeitmanagement. Rhythmus, Tempo. Stop!……And go!
• Arbeit und Privates – im Gleichgewicht. Eine Utopie?

Für Teams

• Arbeiten im Team: Strukturen und Dynamik. Ich bin o.k., du bist o.k.?
• Kommunikationskultur und Produktivität. Ein Wort hat 1.000 Bilder.
• Gemeinsame Ziele und Visionen. Quo vadimus?
• Konfliktbearbeitung (mit Kollegen, Vorgesetzten, Kunden). Ich – Du – Wir.
• Interkulturelle Kommunikation. Globalisierte Welt. Globalisierte Teams.